Angekommen in Fribourg, die Zeit genossen und nach dem heutigen 24km Marsch entschieden, das Projekt vorerst ruhen zu lassen.

Aufgeben ist gar nicht meine Stärke, aber so, wie ich das Projekt aufgegleist habe, ist es leider nicht sehr erfolgreich – ehrlich gesagt: Gar nicht. Das entzündete Sprunggelenk ist auch keine Motivationsspritze.

Bis auf ein Restaurant ist kein Gastrobetrieb auf das Projekt eingestiegen. Unzählige Mails blieben unbeantwortet. Nichtsdestotrotz finde ich die Idee super, die Resonanz lässt auf das Gleiche schliessen, aber mein spontanes Gemüt hat hier wenig verloren. Jede Route sollte bestimmt und jeder Betrieb vorinformiert werdeb. Ein Hund macht das Ganze natürlich nicht einfacher.

We tried, we failed und wir versuchen es, ein paar Erfahrungen reicher, wieder.

Danke Daniela for having us à Fribourg!